KAB Deutschlands e.V.

Interaktiv
Treten Sie mit uns in Kontakt

KAB - Gute Gründe

Neues entdecken - Vielfalt der KAB

In über 2.000 Ortsverbänden in Deutschland engagieren sich KAB Mitglieder.

- Sie haben Lust auf Gemeinschaft und neue Kontakte.
- Sie sind neugierig auf Menschen, die nicht alles schlucken, die ohne Scheu und Scheuklappen über ihr Leben reden und weiterdenken.
- Sie haben für andere ein offenes Ohr und eine offene Tür.

So entstehen Freundschaften, auf die man sich verlassen kann. 
In der KAB finden Sie eine lebendige Gemeinschaft und viele Gelegenheiten, in einem Kreis engagierter Menschen Neues auszuprobieren.

Sich selbst weiter entwickeln - Bildung fördert!

An den Veranstaltungen der KAB Gruppen, Bildungsmaßnahmen der Diözesanverbände und der Einrichtungen der KAB Deutschlands beteiligen sich jährlich mehrere 100.000 TeilnehmerInnen. Die KAB ist eine große Bildungsbewegung! 

Der Reiz der Bildung ist, seine eigenen Fähigkeiten auszubauen, mit anderen seine Argumente auszutauschen und Neues auszuprobieren. Die Angst überwinden, seine Meinung zu sagen, Konflikte ansprechen und zu klären, Zusammenhänge zwischen gesellschaftlichen Realitäten und dem eigenen Leben erkennen, sind neue Erfahrungen. 

Wir wollen Sie ermutigen, sich mit Vorstellungen für mehr „soziale Gerechtigkeit“ in die politische Debatte einzumischen. 

Politisch einmischen - Wir mischen mit!

Neue gesellschaftliche Herausforderungen erfordern auch neue Antworten auf die Fragen der Zeit. Dafür steht die KAB und dafür engagieren wir uns. 

Dies schon seit Jahrzehnten: Mitbestimmungsregelungen in den Betrieben, der Anstoß zum Aufbau der Pflegeversicherung, die Anerkennung von Erziehungszeiten in der Rentenversicherung, der Ausbau familienpolitischer Leistungen, unser Engagement für den freien Sonntag, Modellentwicklungen für eine solidarische Alterssicherung sind Beispiele für erfolgreiches politisches Engagement der KAB Deutschlands.

Die Entwicklungen nicht als gegeben hinnehmen, sondern sich aktiv für mehr soziale Gerechtigkeit einmischen – dies ist „auf“-regend und „an“-regend. Ob im Dorf oder im Stadtviertel, in den Kommunen, auf Landes- oder Bundesebene, ob in den Selbstverwaltungen der Krankenkassen und Berufsgenossenschaften, als ehrenamtlicher Richter oder Betriebsrat.
In einem mitgliederstarken Verband können politische Entscheidungen beeinflusst werden! 

Aus der KAB engagieren sich über 500 Mitglieder in den Vorständen und Verwaltungsräten der  sozialen Selbstverwaltung der Krankenkassen, Rentenversicherung und Berufsgenossenschaften. Sie arbeiten mit in Widerspruchsausschüssen und als Versichertenberater der Rentenversicherung (verlinken auf „Versichertenberater der Rentenversicherung“). In vielen Krankenkassen ist die KAB neben dem DGB die Vertretung der Interessen der Versicherten.

Glauben leben

 „Was hat der Glaube mit meinem Leben zu tun?“ Das zu ergründen ist eine spannende Herausforderung. Wir orientieren uns an Jesus, an seinem Leben und Handeln und an seiner befreienden Botschaft. 

Das bedeutet für uns: Engagement für ein gutes Leben und Wohlergehen eines jeden Menschen – weltweit. Gelebter Glaube heißt Menschen zusammenbringen, heißt sich gegenseitig unterstützen, bereichern und damit auch Freude bereiten, heißt gemeinsam das Evangelium ergründen. 

Dass dies gelingt, erfahren Tausende von KAB-Mitgliedern, die sich in Aktionskreisen, bei religiösen Veranstaltungen in den Gruppen, bei Besinnungstagen und Exerzitien, bei Wallfahrten und religiösen Studienfahrten, in ihrer Solidarität mit bedrängten Menschen und den Forderungen nach gerechten und solidarischen gesellschaftlichen Entwicklungen einbringen. 

Beratung in arbeits- und sozialrechtlichen Angelegenheiten

Ein Vorteil, der sich rechnet!  

Die Rechtsschutzbilanz der KAB Deutschlands kann sich sehen lassen! Jährlich weit über 4500 arbeitsrechtliche und rund 8000 sozialrechtliche Beratungen, Rechtshilfen und Vertretungen vor den Arbeits- und Sozialgerichten sind eine stolze Bilanz.

Die KAB Deutschlands bietet ihren Mitgliedern Beratung und Hilfe  im Arbeits- und Sozialrecht an. Sie vertritt sie vor dem Arbeitsgericht und in allen Instanzen der Sozialgerichtsbarkeit. 

Im Arbeitsrecht können Mitglieder Beratung, Hilfe und Vertretung rund um Fragen zu Lohn, Urlaub, Kündigung und Arbeitszeugnissen in Anspruch nehmen. Im Sozialrecht umfasst das Angebot alle Fragen zur gesetzlichen Arbeitslosen-,  Kranken, -Pflege-, Renten- und Unfallversicherung. Beispielsweise zu Fragen der Pflegeeinstufung oder Gewährung einer Reha.

Die KAB erspart ihren Mitgliedern durch die arbeits- und sozialrechtliche Beratung einige 100.000 Euros  an Beratungskosten. 

Solidarität mit Benachteiligten - Sie können mit anpacken!

Die KAB ist seit 160 Jahren eine Selbsthilfebewegung. Damals waren es Versicherungen gegen Krankheit und Arbeitslosigkeit. Heute sind es unter anderem Beschäftigungs- und Qualifizierungsmaßnahmen für Langzeitarbeitslose oder Ausbildungsmaßnahmen für Jugendliche. Durch Ihren Mitgliedsbeitrag und Ihrer  Unterstützung fördern wir das Selbstbewusstsein und geben den Menschen Perspektiven für die Zukunft. 

Solidarität wird sichtbar! In unseren Bildungseinrichtungen zur beruflichen Qualifizierung konnten wir in den letzten 5 Jahren ca. 1000 Jugendlichen eine berufliche Chance ermöglichen. 
Ein Erfolg für die Jugendlichen und für die Mitglieder in der KAB Deutschlands.  

International denken - regional handeln

“Kann man nichts machen?“ gegen Ausbeutung, gegen Hunger, gegen Umweltzerstörung in Afrika, Asien oder in Lateinamerika!
Dazu bedarf es gewaltiger politischer und finanzieller Anstrengungen. 

Für mehr Gerechtigkeit! Wir erleben dies in Partnerschaften mit KAB-Gruppen u.a. aus Peru, Uganda, Tansania und Sri Lanka. Erfahrungen werden ausgetauscht, wirtschaftliche und politische Zusammenhänge hergestellt und gegenseitige Besuche organisiert. Wir lernen Menschen in ihrem Lebensumfeld mit ihrem Engagement, ihren Hoffnungen und Leiden kennen.

Diese Erfahrungen werden in einem Verband wie der KAB „verbunden“. Wir unterstützen unsere Partner, wenn nötig, ihr „Leben selbst in die Hand“ zu nehmen und ihre Lebensverhältnisse zu verbessern. 

Die KAB ermöglicht den Austausch christlicher Arbeitnehmerbewegungen in über 50 Nationalbewegungen auf der Welt. 

Ein internationaler „Erfahrungs-Reichtum“ Für eine qualifizierte Unterstützung von Projekten engagiert sich das Weltnotwerk als internationales Hilfswerk der KAB Deutschlands. In den letzten 5 Jahren wurden 150 Projekte mit über 4 Mio. € gefördert. 
Ein Erfolg der internationalen Partnergruppen und der KAB Mitglieder in Deutschland. 

Neue Ein- und Ausblicke mit dem „Ketteler Ferienwerk“

Schwerpunkt der Reisen sind Busreisen innerhalb Deutschlands, nach Österreich, in die Schweiz und nach Italien. Testen Sie den Service des Reiseunternehmens der KAB. Auch Reisen mit Ihrem Busunternehmen vor Ort werden kompetent organisiert. Die besondere Qualität liegt in der auf Ihre Bedürfnisse abgestimmten Organisation von Gruppenreisen. 

KAB-Mitglieder erhalten dafür einen besonderen Rabatt. 

Bei den Einzel- und Gruppenreisen wird Ihnen garantiert: 

eine professionelle Organisation 

qualifizierte Reiseleiter 

Übernachtung in ausgesuchten Hotels mit gutem Standard 

EU-Sicherungsschein

Reiserücktrittskosten-Versicherung

interessante Begegnungen mit netten Menschen

Versicherungsschutz für Ihr Engagement

Die KAB sichert Ihr Engagement im Verband ab. Eine zerbrochene Scheibe, ein Schaden bei Bildungsveranstaltungen, Infostand oder Sammlungen sind finanziell abgesichert. Schäden bis zu 3 Mio. pauschal für Personen und/oder Sachschäden und 75.000 € für Vermögensschäden sind abgesichert. Auch bei einem Unfall werden Entschädigungen unabhängig von Leistungen anderer Versicherungen gezahlt. 

Die Versicherungssummen je Person und Unfall betragen: 

50.000 € im Invaliditätsfall

10.000 € im Todesfall 

10.000 € für Kosten kosmetischer Operationen 

10.000 € für Bergungskosten

Der Versicherungsschutz ist im Mitgliedsbeitrag enthalten und steht jedem Mitglied zu. 

Inter(+)aktiv

Treten Sie mit uns in Kontakt

mehrweniger

Adresse

KAB Deutschlands e. V.
Bernhard-Letterhaus-Str. 26
50670 Köln
Telefon: +49 221 77 22 0
Kontakt

Unterstützen Sie die KAB

Jede Spende hilft!

Unterstützen Sie die Projekte der KAB und stärken Sie die selbständige Vereinigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern.

Mitglied werden

Hier steht der Mensch im Mittelpunkt.

Jetzt informieren