Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

KAB Deutschlands e.V.

Interaktiv
Treten Sie mit uns in Kontakt

Mitgliederwerbung

Wer ist das Gesicht der KAB ?

Mit einem professionellen Foto-Shooting im Kölner „Studio933“ wurde ein weiterer Baustein in der Mitgliederwerbekampagne der KAB Deutschlands vorbereitet. Mitte Juni waren aus dem gesamten Bundesgebiet ein Dutzend Frauen und Männer aus KAB-Diözesan-, Bezirks- oder Ortsverbänden angereist, um ihr Gesicht und ihre Ausstrahlung in den Dienst der Werbung neuer Mitglieder zu stellen.

Die Erfahrung, dass dies nicht ganz einfach ist, machten alle „KAB-Models“ bereits kurz nach dem Eintritt ins Studio, wo Blitzlichte, Kameras und eine Bühne sie erwartete. Doch nach der Begrüßung legte erst einmal Visagistin Carla Hand an, beziehungsweise Pinsel, Tupfer, Bürste, Lockenwickler, Föhn und Makeup. Egal ob es sich um eine Frau oder einen Mann handelte. Alle wurden für das Gesicht der KAB „gestylt“.

Nervös und trotzdem hoch motiviert stellte sich ein Model nach dem anderen vor die Kamera des Fotografen Ruprecht Stempell. Gemeinsam mit Werbeagentur-Mitarbeiterin Luise Mundhenke wurden Anweisungen zu Haltung und Posing befolgt. Gleichzeitig drückt Fotograf Ruprecht immer wieder auf den Auslöser und erhellt somit für eine Zehntelsekunde den Raum. Das Bild erscheint direkt zur Kontrolle auf einem Monitor. Hier sitzt die Jacke noch nicht richtig, da ist es der Hemdkragen der noch einmal gerichtet wird oder die Zwei-Kilo-Hanteln, die KAB-Bildungsreferentin Johanna Weitzer-Hensky aus München energisch ins Bild halten muss, werden langsam zu schwer. Auch Valerie Hirscher aus dem Diözesanverband Rottenburg-Stuttgart muss sich erst an Boxhandschuhe gewöhnen, die sie wie ein Profi-Boxer in Deckung-Stellung hält und

Neben dem gesetzten Bundesvorsitzenden Maria Etl und Andreas Luttmer-Bensmann wurden die KAB-Models von Kollegen, Vereinsmitgliedern vorgeschlagen. Jede und Jeder hatten zuvor ein Bewerbungsfoto von sich eingereicht. Die Syrerin Nour Alsehl, die im münsterländischen Heiden in der KAB aktiv ist, wurde von ihrem Verein vorgeschlagen. Peter Wendling, Diözesanvorsitzender der KAB Speyer, ist als Mitglied der Werbeausschusses mittlerweile selbst zum Gesicht des Werbeteams im Verband geworden. Doch allen zwölf KAB-Models aus den Diözesan- und Bezirksverbänden oder Ortsvereinen macht die Arbeit vor der Kamera großen Spaß, auch wenn Visagistin Carla öfter nachpudern und den Schweiß auf der Stirn abtupfen muss. , damit auf den Fotos keine glänzenden Stellen auf den Gesichtern zu sehen sind. „

 

Am Ende des zweitägigen Foto-Shootings hat Fotograf Ruprecht eine ganze Festplatte mit Model-Bildern gefüllt. Nun heißt es gemeinsam mit der Werbeagentur und dem Bundesvorstand die Fülle an Motiven und Fotos auszuwerten und die KAB-Gesichter im kommenden Jahr der Öffentlichkeit zu präsentieren. 

Viel Spaß beim Foto-Shooting

Inter(+)aktiv

Treten Sie mit uns in Kontakt

mehrweniger

Adresse

KAB Deutschlands e. V.
Bernhard-Letterhaus-Str. 26
50670 Köln
Telefon: +49 6431/997 - 433
Kontakt

Unterstützen Sie die KAB

Jede Spende hilft!

Unterstützen Sie die Projekte der KAB und stärken Sie die selbständige Vereinigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern.

Mitglied werden

Hier steht der Mensch im Mittelpunkt.

Jetzt informieren