Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

KAB Deutschlands e.V.

Interaktiv
Treten Sie mit uns in Kontakt
  • "Kölner Europa-Gespräche"

    Im Vorfeld der Europawahlen eine Veranstaltung zu "Blicke - Sichtweisen - Visionen" auf die zukünftige EU.
    zum Video und Demo-Infos

  • KABarett - "GELD.MACHT.ANGST."

    Premiere vor vollem Haus in der Westmünsterlandhalle in Heiden. Ausschnitte aus dem Programm und Reaktionen

    zum Video

  • Energiewende mit der KAB

    Immer mehr Menschen setzen sich für Klimaschutz und den Einsatz regenerativer Energien ein. 
    Es gibt Alternativen!

    Die Infos

Meldungen

Inter(+)aktiv

Treten Sie mit uns in Kontakt

mehrweniger

Adresse

KAB Deutschlands e. V.
Bernhard-Letterhaus-Str. 26
50670 Köln
Telefon: +49 221 77 22 0
Kontakt

Unterstützen Sie die KAB

Jede Spende hilft!

Unterstützen Sie die Projekte der KAB und stärken Sie die selbständige Vereinigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern.

Mitglied werden

Hier steht der Mensch im Mittelpunkt.

Jetzt informieren

Digitalisierung in der Arbeitswelt

Arbeit 4.0  - Was ist das eigentlich?

Dieser Film wurde anlässlich des Katholikentages 2018 in Münster unter anderem von der KAB Deutschlands in Auftrag gegeben.

Weitere Videos anschauen

Krefelder Beschluss

Arbeit. Macht. Sinn.

Die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung Deutschlands hat mit diesem Papier die inhaltliche Arbeit der nächsten Jahre festgeschrieben. Wir bieten Ihnen hier alle Infos.

 Download-Service

"Fairer Handel mit Ostafrika"

Über 110.000 Unterschriften für fairen Handel

Peter Niedergesäss, Petitionsstarter und Entwicklungshilfe-Minister Müller sprechen über die Petition und die Forderungen nach fairen Handelbeziehungen mit Afrika.

Weitere Videos anschauen

Bücher-Tipp

KAB Lesetipp 

An dieser Stelle möchten wir Ihnen Literatur vorstellen, die sich in dem Themenspektrum der KAB bewegt.
Dem Schriftsteller und Journalisten, Nathaniel Rich ist mit seinem Buch „Losing Earth“ ein starkes Stück amerikanischer Politikgeschichte gelungen. In einer Reportage, die sich wie ein Krimi liest, zeichnet er das Versagen der amerikanischen Politik hinsichtlich der amerikanischen und internationalen Klimapolitik nach,

zum Lesetipp