Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

KAB Deutschlands e.V.

Interaktiv
Treten Sie mit uns in Kontakt

Meldungen-Übersicht

Aktuelles

14. November 2018

KAB: Deutliche Ohrfeige für NRW-Landesregierung

Die KAB machte gemeinsam mit Gewerkschaften in Düsseldorf mobil gegen das Entfesselungsgesetz der Landesregierung. Foto: Rabbe

"Die Weisung des Oberverwaltungsgerichts Münster ist eine deutliche Ohrfeige an die ausufernde Deregulierungspolitik der NRW-Landesregierung", erklärte KAB-Bundesvorsitzender Andreas Luttmer-Bensmann. Die Münsteraner Richter haben die...Mehr erfahren

13. November 2018

Arbeitnehmerverband will AfD-Politiker kein Podium bieten

Keine Möglichkeit, rechtsradikales und nationalsozialistisches Gedankengut zu verbreiten, will die KAB Deutschlands Politiker*innen der AfD bieten. Foto:Fotolia
Starben für ihre Überzeugungen und im Widerstand gegen den Nationalismus: Nikolaus Groß, Präses Otto Müller und Bernhard Letterhaus. KAB:Archiv

Weder als Referenten noch als Podiumsteilnehmer will die KAB Deutschlands Mitglieder oder Funktionäre der Bundestagspartei „Alternative für Deutschland“ (AfD) zu öffentlichen Veranstaltungen des katholischen Sozialverbandes einladenMehr erfahren

02. November 2018

Extreme Lohnungleichheit in Deutschland ist ein Skandal

Die Lohnungleichheit zwischen Frauen und Männer hat viele Ursachen. Am Ende führt sie zu Altersarmut von Frauen.
KAB-Bundesvorsitzende Maria Etl ruft zum Europäischen Tag der Lohnungleichheit die Politik auf, weitere Maßnahmen für die Gleichstellung von Mann und Frau umzusetzen. Fotos: Rabbe

Besonders die Frauen werden von der guten Konjunktur in Deutschland weiterhin strukturell angehängt, beklagt KAB-Bundesvorsitzende Maria Etl. Mehr erfahren

29. Oktober 2018

Heftige Kritik am Alleingang von Gesundheitsminister Jens Spahn

Für die KAB ist die Selbstverwaltung in den gesetzlichen Krankenkassen nicht verhandelbar.
Kritik am Vorgehen von Minister Spahn äußerte ACA-Bundesvorsitzender Hannes Kreller.

Als nicht hinnehmbare Kompetenzüberschreitung bezeichnet die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Arbeitnehmerorganisationen (ACA) die Entscheidung von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn, die Beiträge der Krankenversicherung senken zu wollen. Mehr erfahren

11. Oktober 2018

Der Schutz von Hausangestellten muss verbessert werden

Hausangestellte in Deutschland sind zu einem großen Teil zugewanderte Arbeitskräfte. „Obwohl die Konvention der Internationalen Arbeitsorganisation ILO (link) über menschenwürdige Arbeit für Hausangestellte auch in Deutschland gültig ist, arbeiten...Mehr erfahren

Anzeige der Nachrichten 1 bis 5 von insgesamt 42

Inter(+)aktiv

Treten Sie mit uns in Kontakt

mehrweniger

Adresse

KAB Deutschlands e. V.
Bernhard-Letterhaus-Str. 26
50670 Köln
Telefon: +49 221 77 22 0
Kontakt

Unterstützen Sie die KAB

Jede Spende hilft!

Unterstützen Sie die Projekte der KAB und stärken Sie die selbständige Vereinigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern.

Mitglied werden

Hier steht der Mensch im Mittelpunkt.

Jetzt informieren