Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Meldungen-Archiv

Aktuelles Archiv

13. April 2018

SPD zeigt weiterhin Interesse am Cappuccino-Modell

KAB-Rentenexpertin Lucia Schneiders-Adam, Kolping Sozialexperte Oskar Obarowski, kfd-Rentenexpertin Dr. Heide Mertens und KAB-Bundesvorsitzender Andreas Luttmer-Bensmann erläuterten SPD-Bundestagsabgeordneten Ralf Kapschack (rechts) das Rentenmodell der katholischen Verbände. Foto kfd

Das solidarische Rentenmodell der katholischen Verbände findet auch nach der Bundestagswahl Beachtung bei den Sozialdemokraten. In Düsseldorf trafen sich Vertreter von drei katholischen Sozialverbänden mit dem rentenpolitischen Sprecher der...Mehr erfahren

13. April 2018

Mai-Aufruf der KAB - Jetzt: Digitale Arbeitswelt menschenwürdig gestalten!

Die Digitalisierung von Wirtschaft und Arbeitswelt darf nicht zur Versklavung von Millionen Arbeitnehmer*innen führen. Die Politik ist jetzt gefordert, Leit- und Schutzplanken sowie Rahmenbedingungen für eine menschenwürdig gestaltete Wirtschafts-...Mehr erfahren

12. April 2018

KAB-Mann Ralf Brauksiepe ist neuer Patientenbeauftragter

Ralf Brauksiepe aus Hattingen ist neuer Patientenbeauftragter der Bundesregierung. Foto: Rabbe

Ralf Brauksiepe, KAB-Mitglied aus Hattingen und stellvertretender Bundesvorsitzender der Christlichen Arbeitnehmerschaft (CDA), ist neuer Patientenbeauftragter der Bundesregierung.Mehr erfahren

29. März 2018

Genossenschaftsidee ist Antwort auf Profitinteressen Einzelner

Am Freitag, dem 30.März, jährt sich der 200.Geburtstag von Friedrich Wilhelm Raifessen (1818 - 1888), Begründer der Genossenschaftsidee.
Sieht in der Unternehmensform der Genossenschaft einen wichtigen Beitrag zu einer werteorientierten und sozialen Marktwirtschaft: Budnesvorsitzende Maria Etl.

"130 Jahre nach dem Tod von Friedrich Wilhelm Raiffeisen am 11.März ist die Idee der Genossenschaft hoch aktuell." Dies betont KAB-Bundesvorsitzende Maria Etl aus Anlass des Raiffeisen-Jahres 2018, dass aus Anlass des 200. Geburtstags von Raiffeisen...Mehr erfahren

16. März 2018

Josefstag: Eine Arbeitswelt 4.0 braucht viele Schutzpatrone

Nicht der Mensch darf der Maschine dienen, sondern die Maschine muss dem Menschen dienen. Foto:fotolia

"In einer Wirtschaft 4.0 und Arbeitswelt 4.0 brauchen wir neue Schutzmechanismen für die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer", erklärt Andreas Luttmer-Bensmann, Bundesvorsitzender der KAB Deutschlands aus Anlass des Josefstag am kommenden Montag.Mehr erfahren

Inter(+)aktiv

Treten Sie mit uns in Kontakt

mehrweniger

Adresse

KAB Deutschlands e. V.
Bernhard-Letterhaus-Str. 26
50670 Köln
Telefon: 0221/7722 - 0
Kontakt

Unterstützen Sie die KAB

Jede Spende hilft!

Unterstützen Sie die Projekte der KAB und stärken Sie die selbständige Vereinigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern.

Mitglied werden

Hier steht der Mensch im Mittelpunkt.

KAB - Tritt ein!