Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Meldungen-Archiv

Aktuelles Archiv

24. Mai 2017

Gesetzgeber blendet seit Jahren GKV-Schieflage aus

Müssen am Ende die gsetzlich Versicherten die Versäumnisse zahlen? ACA und KAB rufen den Gesetzgeber auf endlich zu handeln.
Hannes Kreller, ACA-Bundesvorsitzender, mahnt das drohende Finanzloch in der GKV strukturell zu lösen. Foto: Rabbe/ DAK

Wenn der Gesetzgeber nicht schleunigst handelt, gerät die gesetzliche Krankenversicherung und mit ihr die Versicherten in Schieflage, befürchtet die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Arbeitnehmerorganisationen (ACA). Mehr erfahren

18. Mai 2017

Umsatz und Shopping kein Grund für Sonntagsöffnung

Der Druck auf den arbeitsfreien Sonntag wird immer stärker. Handel und Politik setzen auf eine Rund-um-die-Uhr-Gesellschaft.
Gegen Ladenschlusszeiten spricht sich die FDP in Hessen und auch FDP-Chef Christian Lindner in Nordrhein-Westfalen aus. Fotos: Matthias Rabbe

Die KAB Deutschlands begrüßt das Urteil des Bundesverwaltungs- gerichts zu der Sonntagsöffnung der Stadt Worms. Die Stadt hatte die Genehmigung zu Ladenöffnungen am 29. Dezember 2013 nachträglich als "Silvestermarkt" bezeichnet.Mehr erfahren

10. Mai 2017

KAB begrüßt EuGh-Urteil zur Europäischen Bürgerinitiative

Unterschriftenübergabe in Brüssel. Das Urteil ist eine Ohrfeige für EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker. Er muss den EU-Bürgerwillen in Zukunft akzeptieren. Foto: Matthias Rabbe

Die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung Deutschlands begrüßt das Urteil des Europäischen Gerichtshofes zur Europäischen Bürgerinitiative (EBI) "Stop TTIP".Mehr erfahren

03. Mai 2017

Kommunalpolitiker warnen vor CETA, TTIP und TiSA

Abkommen gefährden bürgernahe Daseinsvorsorge weltweit / Städtetagsvize plädiert für "Renaissance der Staatlichkeit"Mehr erfahren

21. April 2017

Digitalisierung der Arbeitswelt menschenwürdig gestalten!

In ihrem Mai-Aufruf fordert die KAB Deutschlands zukunftssichere Rahmenbedingungen für Digitale Arbeit europaweit festzulegen! Mehr erfahren

Inter(+)aktiv

Treten Sie mit uns in Kontakt

mehrweniger

Adresse

KAB Deutschlands e. V.
Bernhard-Letterhaus-Str. 26
50670 Köln
Telefon: 0221/7722 - 0
Kontakt

Unterstützen Sie die KAB

Jede Spende hilft!

Unterstützen Sie die Projekte der KAB und stärken Sie die selbständige Vereinigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern.

Mitglied werden

Hier steht der Mensch im Mittelpunkt.

KAB - Tritt ein!