Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Meldungen-Übersicht

Aktuelles

28. Mai 2020

Steigende Kinderarmut darf nicht hingenommen werden!

KAB unterstützt Gemeinsame Erklärung zum Internationalen Kindertag 2020. Die steigende Kinderarmut in Deutschland ist ein Armutszeugnis für Politik und Gesellschaft und darf nicht hingenommen werden. Dies erklärte KAB-Bundesvorsitzender Andreas...Mehr erfahren

26. Mai 2020

CDU-Pläne: KAB fordert höheren Mindestlohn statt Sozialabbau

Die KAB lehnt die Pläne der CDU Arbeitsgruppe "Wirtschaft und Energie" ab und fordert einen Mindestlohn in Höhe von 13,69 Euro um Armut stärker zu bekämpfen. Bundespräses Stefan Eirich (links) und die Vorsitzenden Maria Etl und Andreas Luttmer-Bensmann setzen sich für einen sozial gerechten MKIndestlohn ein. Foto: Blöcher

Als Skandal bezeichnet die KAB Deutschlands den Versuch von CDU-Politikern, im Zuge der Lockerung der Corona-Maßnahmen nun auch Lockerungen im Arbeitszeitgesetz und dem Mindestlohngesetz erreichen zu wollen. Mehr erfahren

19. Mai 2020

Grundeinkommen – jetzt ist die Zeit!

„Es ist höchste Zeit für eine ernsthafte politische Debatte über die Einführung eines Grundeinkommens“, sagt KAB Bundesvorsitzender Andreas Luttmer-Bensmann. Damit steht er im Einklang mit dem Aufruf eines Initiatorenkreises von über 160...Mehr erfahren

18. Mai 2020

Werkverträge in der Fleischbranche stoppen

Unhaltbare Arbeitsbedingungen prägen die Fleischindustrie
Prälat Kossen im Interview zu seinen Forderungen
KAB trifft André Stinka (MdL): Einig waren sich der Landespolitiker und die KAB-Vertreter*innen, dass nun, so Stinka „durchgreifende Maßnahmen“ im Gesundheitsbereich und im Bereich der Fleischindustrie nötig sind. (s. link zum Bericht)

Wie notwendig der Einsatz für menschenwürdige Arbeit in der Fleischindustrie ist machte Prälat Peter Kossen (Aktion Würde und Gerechtigkeit), außerdem Sozialpfarrer und KAB-Diözesanvorstandsmitglied in Münster, in einem Interview mit KABOnlne schon...Mehr erfahren

15. Mai 2020

KAB-Sozialexperte wird ans Bundessozialgericht berufen

Das Bundessozialgericht in Kassel. Foto: Felmelden
Wilhelm Herrmanny wird ehrenamtlicher Richter am Bundessozialgericht.

Neuer ehrenamtlicher Richter am Bundessozialgericht in Kassel ist KAB-Mitglied Wilhelm Herrmanny. Der Essener hat Anfang Mai seine Berufungsurkunde erhalten und wird am 1. Juni sein Amt antreten Mehr erfahren

Anzeige der Nachrichten 1 bis 5 von insgesamt 58

Inter(+)aktiv

Treten Sie mit uns in Kontakt

mehrweniger

Adresse

KAB Deutschlands e. V.
Bernhard-Letterhaus-Str. 26
50670 Köln
Telefon: 0221/7722 - 0
Kontakt

Unterstützen Sie die KAB

Jede Spende hilft!

Unterstützen Sie die Projekte der KAB und stärken Sie die selbständige Vereinigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern.

Mitglied werden

Hier steht der Mensch im Mittelpunkt.

KAB - Tritt ein!