Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

09.06.2021

KAB übergibt 10.000 Unterschriften an Bundesarbeitsministerium

Die KAB Deutschlands hat 10.000 Unterschriften für einen armutsfesten Mindestlohn an das Bundesarbeitsministerium übergeben. „Das klare Votum der Unterstützerinnen und Unterstützer der KAB-Petition „Stoppt die Armutsfalle Mindestlohn!“ muss in die Politik jetzt wahrgenommen werden“, betont KAB-Bundesvorsitzender Andreas Luttmer-Bensmann bei der Übergabe der Unterschriften an die SPD-Politikerin Kerstin Griese, Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesarbeitsministerium.

Die SPD-Politikerin Griese begrüßte das Engagement des katholischen Sozialverbsandes und die initiierte Petition "Stoppt die Armutsfalle Mindestlohn!". "Auch Bundesarbeitsminister Hubertus Heil setzt sich massiv für einen höheren Mindestlohn aus", erklärt die Parlamentarische Staatssekretärin bei der Übergabe der 10.000 Unterschriften in Berlin. Die Einführung des Mindestlohn sei ein Erfolg gewesen, von dem viele Millionen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmner profitieren. 

Das Bundesarbeitsministerium setzt sich für eine Lohnuntergrenze von 12 Euro ein. "Es darf nicht sein", so die SPD-Politikerin, "dass Menschen ihr ganzes Arbeitsleben für einen Mindestlohn arbeiten. Wichtig seien Tarifverträge, die Voraussetzung sind für gute Arbeit".

Die KAB Deutschlands dagegen hat die Höhe eines armutsfesten Mindestlohn, der auch im Alter eine Rente oberhalb der Grundsicherung ermöglicht, auf derzeit 14,09 Euro brutto gefordert. 

Bundesvositzender Andreas Luttmer-Bensmann übergb in Berlin 10.000 Unerschriften für einen armutsfesten Mindestlon an die Parlamentarische Staatssekrtärin im Bundesarbeitsministerium, Kerstin Griese. Foto: Erlenkötter

Inter(+)aktiv

Treten Sie mit uns in Kontakt

mehrweniger

Adresse

KAB Deutschlands e. V.
Bernhard-Letterhaus-Str. 26
50670 Köln
Telefon: 0221/7722 - 0
Kontakt

Unterstützen Sie die KAB

Jede Spende hilft!

Unterstützen Sie die Projekte der KAB und stärken Sie die selbständige Vereinigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern.

Mitglied werden

Hier steht der Mensch im Mittelpunkt.

KAB - Tritt ein!