Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

KAB Deutschlands e.V.

Interaktiv
Treten Sie mit uns in Kontakt

Meldungen-Übersicht

Aktuelles

26. Februar 2020

Mindestlohn darf keine Armutsfalle sein

Bundesweiter Auftakt am 29.Februar: KAB wirbt für christliche Werte in der ArbeitsweltMehr erfahren

25. Februar 2020

Einblicke in die moderne Produktion

© Burkard Vogt (POW) | Thomas Rasch, Betriebsleiter der Firma PHP Fiber (links), erklärt Bischof Dr. Franz Jung die Herstellung und Funktion von Technischem Garn

Obernburg (POW) Über den eigenen Tellerrand hinaus schauen und mitbekommen, wie die Menschen leben. Mit diesem Ziel hat Bischof Dr. Franz Jung nach eigenem Bekunden das Industrie Center Obernburg (ICO) besichtigt. Ihn begleiteten Diakon Peter...Mehr erfahren

03. Februar 2020

Angriff auf Sonntagsschutz muss ein Weckruf für Kirchen sein

Im Jahre 321 hat Kaiser Konstantin den Sonntag zum Feiertag erhoben. 
Bundespräses Stefan Eirich sieht in den Plänen des Einzelhandels, den gesetzlichen Anlassbezug zu streichen, einen Weckruf für die Kirchen, sich zu wehren.

„Der massive Vorstoß des Handelsverbandes Deutschland den Schutz des arbeitsfreien Sonntags im Grundgesetz zu beschränken ist ein Angriff auf den Sonntag als immaterielles Kulturgut“, erklärte Bundespräses Pfr. Stefan B. Eirich. Mehr erfahren

31. Januar 2020

Luttmer-Bensmann: Arbeitsfreier Sonntag ist nicht verhandelbar

Die KAB kündigt Widerstand an gegen Versuche des Einzelhandels und der Politik des grundgesetzlich garantierten Schutz des Sonntags abzuschaffen. 
Stellt sich gegen eine Ausdehnung der Ladenöffnungen an Sonn- und Feiertagen: KAB-Bundesvorsitzender Andreas Luttmer-Bensmann. Foto: Rabbe

"Die Forderung des Handelsverbandes Deutschland nach einer Grundgesetzänderung ist ein massiver Angriff auf unser soziales und gesellschaftliches Zusammenleben", erklärte KAB-Bundesvorsitzender Andreas Luttmer-Bensmann.Mehr erfahren

27. Januar 2020

Bundesvorsitzender ruft für Spenden für Seenotrettung auf

Nicht nur von der christlichen Seefahrt reden. Seenotrettung ist Christenpflicht.
KAB-Bundesvorsitzender Andreas Luttmer-Bensmann ruft die Frauen und Männer in der KAB zur Unterstützung des Rettungsbündnisses auf.

Die KAB Deutschlands unterstützt das von kirchlichen Gruppen gegründete Bündnis „United4Rescue“, das mit einem Schiff auf dem Mittelmeer Menschen aus Seenot retten will. Mehr erfahren

Anzeige der Nachrichten 1 bis 5 von insgesamt 46

Inter(+)aktiv

Treten Sie mit uns in Kontakt

mehrweniger

Adresse

KAB Deutschlands e. V.
Bernhard-Letterhaus-Str. 26
50670 Köln
Telefon: 0221/7722 - 0
Kontakt

Unterstützen Sie die KAB

Jede Spende hilft!

Unterstützen Sie die Projekte der KAB und stärken Sie die selbständige Vereinigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern.

Mitglied werden

Hier steht der Mensch im Mittelpunkt.

KAB - Tritt ein!