Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

News

Unsere Nachrichten zum Thema "Sonntagschutz"

07. April 2020

KAB: Bessere Bezahlung statt mehr Arbeit am Sonntag

Die Beschäftigten im Einzelhandel brauchen die Arbeitsruhe am Sonntag.
Bundespräses Stefan Eirich fordert bessere Bezahlung der Beschäftigten statt mehr Arbeit an Sonn- und Feiertagen.
Gegen Pläne den Sonn- und Feiertagsschutz am Ostermontag auszuhebeln wendet sich die KAB. Fotos: Rabbe

Mit scharfer Missbilligung und Unverständnis reagiert der Bundespräses der Katholischen Arbeitnehmerbewegung Deutschlands (KAB), Stefan Eirich, auf den Vorstoß des Arbeitgebereinzel-handelsverbands HDE. Mehr erfahren

20. März 2020

Freier Sonntag muss auch in der Corona-Krise Atempause sein

Auch Discounter wie Lidl haben der Aufforderung der Politik, Sonntag zu öffnen, eine Absage erteilt.
Bundespräses Stefan Eirich fordert Solidarität mit den Beschäftigten im Lebensmittelhandel. Fotos: Rabbe

„Die Beschäftigten in den Versorgungsbetrieben und Lebensmittelgeschäften brauchen den arbeitsfreien Sonntag als wichtige Erholungspause“, betont Pfr. Stefan B. Eirich. Mehr erfahren

01. März 2020

Stoppt die Angriffe auf arbeitsfreien Sonntag

Wer klug ist, überlässt den Sonntag nicht der Wirtschaft und dem Profitdenken.
Bundespräses Stefan B. Eirich fordert vehement ein Stopp der Angriffe auf den arbeitsfreien Sonntag. Jüngst forderte der Handelsverband Deutschland (HDE) eine Änderung des Grundgesetzes. Fotos: Rabbe

„Der Angriff des Handelsverband HDE und der FDP auf den grundgesetzlich verankerten Schutz des arbeitsfreien Sonntags ist ein Angriff auf ein erkämpftes Kulturgut“!“ Dies erklärte KAB-Bundespräses Pfr. Stefan B. Eirich aus Anlass des morgigen...Mehr erfahren

03. Februar 2020

Angriff auf Sonntagsschutz muss ein Weckruf für Kirchen sein

Im Jahre 321 hat Kaiser Konstantin den Sonntag zum Feiertag erhoben. 
Bundespräses Stefan Eirich sieht in den Plänen des Einzelhandels, den gesetzlichen Anlassbezug zu streichen, einen Weckruf für die Kirchen, sich zu wehren.

„Der massive Vorstoß des Handelsverbandes Deutschland den Schutz des arbeitsfreien Sonntags im Grundgesetz zu beschränken ist ein Angriff auf den Sonntag als immaterielles Kulturgut“, erklärte Bundespräses Pfr. Stefan B. Eirich. Mehr erfahren

31. Januar 2020

Luttmer-Bensmann: Arbeitsfreier Sonntag ist nicht verhandelbar

Die KAB kündigt Widerstand an gegen Versuche des Einzelhandels und der Politik des grundgesetzlich garantierten Schutz des Sonntags abzuschaffen. 
Stellt sich gegen eine Ausdehnung der Ladenöffnungen an Sonn- und Feiertagen: KAB-Bundesvorsitzender Andreas Luttmer-Bensmann. Foto: Rabbe

"Die Forderung des Handelsverbandes Deutschland nach einer Grundgesetzänderung ist ein massiver Angriff auf unser soziales und gesellschaftliches Zusammenleben", erklärte KAB-Bundesvorsitzender Andreas Luttmer-Bensmann.Mehr erfahren

Anzeige der Nachrichten 6 bis 10 von insgesamt 11

Inter(+)aktiv

Treten Sie mit uns in Kontakt

mehrweniger

Adresse

KAB Deutschlands e. V.
Bernhard-Letterhaus-Str. 26
50670 Köln
Telefon: 0221/7722 - 0
Kontakt

Unterstützen Sie die KAB

Jede Spende hilft!

Unterstützen Sie die Projekte der KAB und stärken Sie die selbständige Vereinigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern.

Mitglied werden

Hier steht der Mensch im Mittelpunkt.

KAB - Tritt ein!