KAB Deutschlands e.V.

Interaktiv
Treten Sie mit uns in Kontakt

Sonntag

Europäische Sonntagsallianz - "Digitalisierung und die Zukunft der Arbeit"

Welche Veränderungen kommen durch die rapide Digitalisierung in der Arbeitswelt auf die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Europa zu? Das und mehr diskutierten Fachexperten, EU-Parlamentarier und Mitglieder beim 5. Treffen der Interest Group Work-Life Balance.

Europäische Sonntagsallianz - "Work-Life-Balance 4.0"

Am 15.11.2016 veranstaltetete die Europäische Sonntagsallianz ihren 3. Kongress "Herausforderungen in Zeiten der Digitalisierung" in Brüssel.

Breakfast Debate der "European Sunday Alliance"

4. Treffen der Interest Group "Work-Life Balance" im EU-Parlament am 29. Juni 2016 in Brüssel. Thema: "Wettbewerb braucht Innovation, Innovation braucht Kreativität und Kreativität braucht Erholung".

10 Jahre Allianz für den freien Sonntag

"Es dreht sich was beim Sonntagsschutz" - unter diesem Motto fand die 6. Zeitkonferenz der bundesweiten Allianz für den freien Sonntag am 17. Februar 2016 in Berlin statt. Gastredner war der ehemalige Präsident des Bundesverfassungsgerichtes, Hans-Jürgen Papier.

European Sunday Alliance - Interest Group on Work-Life Balance

"Healthy work places in Europe, keys to preventing psychosocial risks" Brenda O'Brian of the European Agency for Safety and Health at Work (EU-OSHA) talks about the implementation of the Strategic Framework, especially regarding psychosocial risks including stress, depression and burnout.

Work-Life Balance - Europäische Allianz für den freien Sonntag

Beim 2. Treffen der Interest Group "Work-Life Balance im Europa-Parlament in Brüssel am 1. Juni 2015 lautete das Thema: "Die Beschleunigungsgesellschaft: Qualität gegen Quantität,- für eine bessere Ausgewogenheit zwischen Arbeit und Leben". Gastredner war der Soziologe Professor Hartmut Rosa von der Universität Jena.

Die Beschleunigungsgesellschaft - Interview mit Professor Hartmut Rosa

Anfang Juni traf sich die Interest Group "Work-Life Balance" der Europäischen Sonntagsallianz zu ihrem zweiten Treffen im EU-Parlament in Brüssel. Gastredner war deutsche Professor Dr. Hartmut Rosa von der Universität Jena. Sein Thema: Die Beschleunigungsgesellschaft - Qualität gegen Quantität: für eine bessere Ausgewogenheit zwischen Arbeit und Leben.

Arbeitsfreier Sonntag und menschenwürdige Arbeit in der EU

2. Konferenz der Europäischen Sonntagsallianz am 21. Januar 2014 im Europaparlament in Brüssel. Die europäische Allianz für den arbeitsfreien Sonntag hat mit einer Verpflichtungserklärung für EU-Parlamentarier und Kandidaten für das zukünftige EU-Parlament den Startschuss für die Europawahlen am 25. Mai gegeben.

Gründung der Europäischen Sonntagsallianz

Repräsentanten mehrerer auf nationaler Ebene bereits bestehender Allianzen, von kirchlichen Gruppierungen, Gewerkschaften und weiteren Organisationen kamen am 20.Juni 2011 zum offiziellen Gründungsakt der "Europäischen Sonntagsallianz" ("European Sunday Alliance") in die belgische Hauptstadt Brüssel.

1.Europäische Konferenz "Schutz des arbeitsfreien Sonntags

Erste Europäische Konferenz "Schutz des arbeitsfreien Sonntags" am 24. März 2010 im Europaparlament in Brüssel.

Aktionstag für den freien Sonntag des KAB-Stadtverbandes Köln

Der Stadtverband Köln führte am 27. April 2010 eine Aktion für den freien Sonntag in der Fußgängerzone der Stadt Köln durch.

Gründung der "NRW-Landesallianz für den freien Sonntag" in Düsseldorf

Gründung der "Landesallianz für den freien Sonntag" am 3. März 2010 in Düsseldorf durch die Landesarbeitsgemeinschaft der KAB in NRW, die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di, der Kirchliche Dienst in der Arbeitswelt (KDA), die Evangelische Arbeitnehmer-Bewegung (EAB) und die Betriebsseelsorge.

4. Zeitkonferenz der Allianz für den freien Sonntag

Die 4. Zeitkonferenz wurde zur bislang größten Versammlung von Sonntagsschützer/innen in Deutschland. Über 130 Teilnehmende aus Gewerkschaften, Kirchen und Betrieben verbschiedeten zudem eine Resolution, in der sie die politisch Verantwortlichen auffordern die Zuständigkeit für den Sonntagsschutz wieder in Bundeshand zu geben und Ausnahmen für Sonntagsarbeit zu kontrollieren und einzuschränken.

Inter(+)aktiv

Treten Sie mit uns in Kontakt

mehrweniger

Adresse

KAB Deutschlands e. V.
Bernhard-Letterhaus-Str. 26
50670 Köln
Telefon: +49 221 77 22 0
Kontakt

Unterstützen Sie die KAB

Jede Spende hilft!

Unterstützen Sie die Projekte der KAB und stärken Sie die selbständige Vereinigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern.

Mitglied werden

Hier steht der Mensch im Mittelpunkt.

Jetzt informieren