KAB Deutschlands e.V.

Interaktiv
Treten Sie mit uns in Kontakt

Reiseveranstalter

Haftung/Versicherungsschutz - für Reiseveranstalter

Wer ist Reiseveranstalter? 

Reiseveranstalter ist grundsätzlich derjenige, der Einzelleistungen zu einer Gesamtleistung zusammenfasst und diese mit einem Gesamtpreis anbietet, also eine Kombination von Einzelleistungen wie z.B. Busfahrt, Reisebegleitung, Stadtbesichtigung, Frühstück, Mittag-/Abendessen, Unterkunft, usw.. Danach erfüllen auch Anbieter von Freizeitmaßnahmen, Kaffeefahrten, Pilgerfahrten, Studienreisen usw. i.d.R. die Voraussetzung eines Reiseveranstalters. In Einzelfällen kann auch das Anbieten einer einzelnen Leistung (z.B. Anmietung eines Ferienhauses) zu einer Haftung als Reiseveranstalter führen. 

Haftung des Reiseveranstalters 

Die Haftung richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen und insbesondere nach § 651a ff. BGB. Die Pflichten des Reiseveranstalters aus dem Reisevertrag umfassen sehr weitgehende Aufklärungs- und Informationspflichten. Auch die sorgfältige Auswahl von Subunternehmern, die Reiseleistungen erbringen, deren Kontrolle sowie die Überwachung, insbesondere ob die Verkehrssicherungspflichten ordnungsgemäß erfüllt werden, gehört zur Aufgabe des Reiseveranstalters. Eine Haftung des Veranstalters für das Verschulden von Leistungserbringern ist bei Verletzung dieser Pflichten zu bejahen. Zu beachten wäre, dass für Nichtpersonenschäden die Haftung aus dem Reisevertrag gemäß § 651 h) vertraglich begrenzt werden kann. Für deliktische Haftungen und bei Personenschäden ist keine Haftungsbegrenzung möglich. 

Reiseveranstalterhaftpflichtversicherung 

Diese Haftpflichtversicherung umfasst gesetzliche Schadenersatzansprüche der Teilnehmer gegen den Veranstalter für Personen- und/oder Sachschäden, die während der Teilnahme an der Reise entstehen. Der Versicherungsschutz beinhaltet auch Handlungen oder Unterlassungen der für den Versicherungsnehmer tätigen Unternehmer oder Hilfspersonen im Zusammenhang mit der Reise. Die Versicherung leistet nur insoweit als der Geschädigte nicht aus einer anderen Versicherung Ersatz erlangen kann. Der Versicherungsschutz umfasst weiterhin Vermögensschäden, für die der Reiseveranstalter aufgrund gesetzlicher Haftpflichtbestimmungen auf Schadenersatz in Anspruch genommen wird. Mitversichert sind auch Schadenersatzansprüche wegen entgangener Urlaubsfreuden, wegen Verdienstausfall oder zusätzlicher Mehraufwendungen sowie die persönlichen Haftungen der vom Veranstalter angestellten Beschäftigten und beauftragten Reiseleiter 

Die Deckungssummen betragen: 

5.000.000,- € pauschal für Personen- und/oder Sachschäden 

75.000,- € für Vermögensschäden 

Die genannten Deckungssummen stehen für alle Schäden einer Reise nur einmal zur Verfügung. Die Selbstbeteiligung für jeden Sach- und Vermögensschaden beträgt 500,- €. Der Versicherungsschutz kann je Reiseveranstaltung über eine Blockpolice oder bei regelmäßig wiederkehrenden Reiseveranstaltungen innerhalb eines Jahres auch als Jahresversicherung über unser Versicherungsbüro beantragt werden.

Kontakt

Bei Versicherungsleistungen und Schadensfällen: 


Versicherungsbüro Valentin Gassenhuber GmbH
Postfach 1114
82025 Grünwald
Telefon: 089 6418950
Fax: 089 64189548

oder

KAB Deutschlands e.V.
KAB Geschäftsstelle Köln
Kettelerhaus der KAB
zu Hd. Herrn Matthias Komp
Bernhard-Letterhaus-Straße 26
50670 Köln
Telefon: 0221 77222-0 
Fax: 0221 7722135 

    Inter(+)aktiv

    Treten Sie mit uns in Kontakt

    mehrweniger

    Adresse

    KAB Deutschlands e. V.
    Bernhard-Letterhaus-Str. 26
    50670 Köln
    Telefon: +49 221 77 22 0
    Kontakt

    Unterstützen Sie die KAB

    Jede Spende hilft!

    Unterstützen Sie die Projekte der KAB und stärken Sie die selbständige Vereinigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern.

    Mitglied werden

    Hier steht der Mensch im Mittelpunkt.

    Jetzt informieren