Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

KAB Deutschlands e.V.

Interaktiv
Treten Sie mit uns in Kontakt

Kettelerpreis 2019

Kettelerpreis 2019

"Engagiert für Solidarität im Arbeitsleben" - unter diesem Thema stand dieses Jahr der Kettelerpreis. Am 30. November 2019 fand die Preisverleihung in der Brunnenkirche in Erfurt statt. Preisträger ist das Projekt "RESPEKT" im Bistum Aachen/Kreis Heinsberg

"RESPEKT“ erhält den Kettelerpreis 2019

Erfurt/ Köln, 30. November 2019. Der diesjährige Kettelerpreis der Stiftung ZASS (Zukunft der Arbeit und Sozialen Sicherung)  ging in diesem Jahr an das Projekt "RESPEKT" im Bistum Aachen. Weitere nominierte Projekte waren die Bonner Initiative FEMNET e.V. und der von Prälat Peter Kossen gegründete Verein „Aktion Würde und Gerechtigkeit“.

Die von der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung und der Katholischen Betriebsseelsorge im Bistum Aachen im Jahr 2017 gegründete Initiative  RESPEKT versucht die Arbeits- und Lebenssituation von osteuropäischen Betreuungs- und Pflegehelferinnen zu verbessern. Denn der Großteil der „Wanderarbeiter*innen“ ist illegal oder in Scheinselbstständigkeit tätig und somit meist recht- und schutzlos den Anforderungen einer 24-Stunden-Betreuung ausgesetzt.

„Das ausgezeichneten Projekt leistet so mit vielen ehrenamtlich Engagierten praktische Hilfestellung und kämpft gleichzeitig in Gesellschaft und Politik für eine Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen. Der Preisträger setzt sich damit vorbildlich für gelingende Solidarität im Arbeitsleben ein“, betonte ZASS-Kuratoriumsmitglied Dieter Wagner bei der Verleihung in der Erfurter Brunnenkirche der katholisch-theologischen Fakultät.

Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow unterstrich als Laudator das sozialpolitische Engagement aller drei Projekte in der heutigen Arbeitswelt, die von Umbrüchen und Herausforderungen geprägt ist.

Der Namensgeber des ZASS-Stiftungspreises ist der Mainzer Sozialbischof Wilhelm Emmanuel von Ketteler (1811 – 1877), der angesichts der verelenden Arbeiter im 19. Jahrhundert die Soziale Frage in Kirche und Staat stellte. Der Kettelerpreis ist mit 5000 Euro dotiert und wird alle zwei Jahre vergeben. Ehemalige Preisträger waren Dr. Heribert Prantl (Süddeutsche Zeitung), Schwester Dr. Lea Ackermann (SOLWODI) oder die Düsseldorfer Flüchtlingshilfe Angermund. 

Interview mit Bodo Ramelow

KABOnline spricht mit dem Ministerpräsidenten von Thüringen über Transparenz und Mitbestimmung entlang der Produktionsketten und faire Arbeitsbedingungen. Das Interview fand im Rahmen des Kettelerpreis 2019 statt. Preisträger ist das Projekt "Respekt".

Bildergalerie zum Kettelerpreis 2019

Das Wanderarbeiter*Innen Projekt im Bezirk Aachen

Interview mit Schwester Svetlana, ehemalige Projektleiterin im Bezirk Heinsberg.
(Das Interview ist aus dem Jahr 2016)

Inter(+)aktiv

Treten Sie mit uns in Kontakt

mehrweniger

Adresse

KAB Deutschlands e. V.
Bernhard-Letterhaus-Str. 26
50670 Köln
Telefon: 0221/7722 - 0
Kontakt

Unterstützen Sie die KAB

Jede Spende hilft!

Unterstützen Sie die Projekte der KAB und stärken Sie die selbständige Vereinigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern.

Mitglied werden

Hier steht der Mensch im Mittelpunkt.

Jetzt informieren