KAB Deutschlands e.V.

Interaktiv
Treten Sie mit uns in Kontakt

Arbeits- und Lesehilfe

Lese- und Arbeitshilfe zur Sozialenzyklika „Laudato si"

Die Lesehilfe stellt  in Kurzform und mit einer gewissen Prägnanz die komplexen Aussagen von Papst Franziskus zu Ökologie und Gerechtigkeit dar und soll eine Anregung zur intensiven Diskussion sein.

Die Arbeitshilfe enthält neben zusammengestellten Aussagen

von Papst Franziskus zu Ökologie und Gerechtigkeit Vorschläge zur thematischen Arbeit mit Gruppen, Impulsfragen, ergänzende Materialien und Gebete. 

Natürlich wurde „Laudato si“ längst von Umweltverbänden und Eine-Welt-Organisationen aufgegriffen. Ergänzen wollen wir von der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung die wirtschaftsethische Sicht unter dem Anspruch der sozialen Gerechtigkeit und der Solidarität.

Bestellung:

Lese- und Arbeitshilfe sind auch als Druckversionen über die Geschäftsstelle des KAB-Diözesanverbandes München und Freising e.V. bestellbar.
Die Abgabe der Lesehilfe erfolgt kostenlos. Die Arbeitshilfe kann gegen einen Unkostenbeitrag von € 5,- pro Exemplar angefordert werden.  

KAB-Diözesanverband München und Freising e.V.
Lorenz-Huber-Haus Pettenkoferstraße 8/V
80336 München
Telefon: 089 / 55 25 16-0 Fax: 089 / 55 02 132
eMail: Info@kab-dvm.de

Buchempfehlung

 

 

 

 

 

 

 

 

Diese kritische Auseinandersetzung, verfasst vom Leiter des KAB-Grundsatzreferates, Michael Schäfers, mit „Laudato si“ verdeutlicht, wie der Papst Politik macht und gestalten will.
Die Enzyklika „Laudato si' - Über die Sorge für das gemeinsame Haus“ ist ein prophetischer Aufruf, endlich das Plündern unseres Planeten zu beenden und unsere ausbeuterische Wirtschaftsweise grundlegend zu revidieren. Papst Franziskus ist ein durch und durch politischer Papst, der den Missbrauch der Macht anprangert und sich gleichzeitig der Macht der Medien zu bedienen weiß. Von der Politik fordert er die dringend notwendige Rückgewinnung der Hoheit über die Wirtschaft.
 
Wie kein anderer Papst vor ihm, hat Papst Franziskus zur Pariser Klimakonferenz auf der Grundlage der ökologisch-sozialen Enzyklika alle politischen Register gezogen. Deshalb ist die Enzyklika nicht nur ein soziales Rundschreiben, sondern auch ein politisches Manifest.

Zur Bestellung beim KETTELER-Verlag

Inter(+)aktiv

Treten Sie mit uns in Kontakt

mehrweniger

Adresse

KAB Deutschlands e. V.
Bernhard-Letterhaus-Str. 26
50670 Köln
Telefon: +49 221 77 22 0
Kontakt

Unterstützen Sie die KAB

Jede Spende hilft!

Unterstützen Sie die Projekte der KAB und stärken Sie die selbständige Vereinigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern.

Mitglied werden

Hier steht der Mensch im Mittelpunkt.

Jetzt informieren