Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Picknickdecke

Köln, 15. Juli 2021. Aus Anlass des Ediktes über den freien Sonntag von Kaiser Konstantin vor genau 1700 Jahren, hat die KAB am 3./4. Juli bundesweit dafür geworben, sich an der Gestaltung der größten Picknick-Decke der Welt zu beteiligen.

Ob in Aachen, Frankfurt oder München, in Fußgängerzonen, auf markanten Plätzen oder sogar vor dem Kölner Dom, an vielen Orten wurden lokal und regional erstellte „Picknickdecken“ präsentiert, um so für den Schutz des Sonntags zu werben. Die Resonanz war großartig, viele Menschen begeisterten sich für diesen sinnlichen Zugang zu einem heiß diskutierten Thema.

In vielen, spannenden Gesprächen wurde sehr deutlich, die KAB hat mit dem Sonntagsschutz ein gesellschaftlich hoch relevantes Thema aufgegriffen und auf eigener Art und Weise öffentlich angesprochen.
Neben den, endlich wieder möglichen Präsenz-Aktionen zum Sonntagsschutz, gab es auch digitale Veranstaltungen. So hatte die KAB-Bayern am 2. Juli zu einem Picknick-Gespräch mit der bayerischen Staatsministerin Carolina Trautner eingeladen.

Die Aktion wird über den Sommer/Herbst weiterlaufen und anschließend wird die KAB Deutschlands die einzelnen Decken zu einer einzigen, riesigen Picknickdecke, der "größten Picknickdecke der Welt?!", zusammenfassen und diese dann, als politisches Symbol, entstanden aus der Kraft von Hunderten, in Berlin präsentieren.

Die Aktionen zum 3./4. Juli - ein Überblick

Aachen

Vor der Citykirche Aachen in der Großkölnstraße stolze Präsentation der Picknickdecke.

weitere Infos aus Aachen

Dinkelsbühl

In Dinkelsbühl hätten sich viele Kinder an der Kreativaktion beteiligt, berichtete KAB-Ortsvereinsvorsitzender Wolfgang Drexler. Die Baumwollstücke waren im Münster samt passender Stifte ausgelegen. Die Teilnehmer sollten darauf ausdrücken, was für sie der Sonntag bedeutet, erklärte Michael Dudella, KAB-Bildungsreferent. Zusammengenäht wurden die Einzelteile von Christina Eiberger, stellvertretende KAB-Kreisvorsitzende und Halsbacher Ortsverbandsvorsitzende. Ihre beruflichen Fertigkeiten als Schneiderin seien dabei natürlich von Vorteil gewesen.

Karlsruhe

Informationsstand der KAB Karlsruhe vor der Kleinen Kirche am Marktplatz.

Köln

Auch in Köln gilt: wer kommt, der malt und schreibt seine Gedanken zum Sonntag.....

....und es kamen viele - die Picknickdecke wächst und wächst

Der Stadtverband Köln war an der Agneskirche präsent.

Limburg

Gleich an zwei Orten fand der Jahreshöhepunkt des KAB-Diözesanverbandes Limburg statt: In St. Antonius sowie in St. Bernhard (Domgemeinde St. Bartholomäus Frankfurt) führten KAB und die jeweilige Gemeinde vor Ort ganz tolle Familiengottesdienste mit anschließendem Familienpicknick, vielfacher Gestaltung weiterer Stoffdeckchen und interessanten Infos und Werbeaktionen.

Jung und Alt beteiligten sich mit Herz und Geschick an der Aktion.
Es hat sich einmal mehr gezeigt: Christinnen und Christen schätzen den freien Sonntag.

weitere Infos aus Limburg

München - Fußgängerzone

Starke Aktion zum Freien Sonntag - Gemeinsam mit der KAB Eichstätt hat die KAB München und Freising ein riesiges künstlerisches Signal für den Freien Sonntag gesetzt. In der Fußgängerzone wurde die Picknickdecke der KAB Eichstätt in der gewaltigen Größe von 4 x 6 Meter präsentiert.

Aber auch die Einzelstoffstücke und die kleine Decke der KAB Freising-Lerchenfeld fanden interessierte Betrachter.

Diözesan-Präses Michael Wagner erläutert in einem Facebook-Video die Bedeutung des Picknicks, des Essens im Freien, die es von der Teilung der Brote bei Jesus in der Bibel bis heute hat. Warum gerade das Picknick ein schönes Sonntagssymbol ist... Aber hören und sehen Sie selbst!

Münster

Kordula Kollek und ihr Mann Wolfgang Kollek zeigen eine fertige „Sonntags-Decke“ ihres KAB-Bezirksverbands Hamm-Münster-Warendorf. | Foto: Johannes Bernard.

Weitere Infos aus Münster

Osnabrück

In Osnabrück vor dem Museum für Industriekultur auf dem Piesberg und der Bezirksverband Emsland/Grafschaft Bentheim war mit einem Stand am Speicherbecken in Geeste vor Ort.

Mehr Infos aus Osnabrück

KAB St. Josef Hollage

Eine gute idee startet durch! Schon zum 3. März, auch ein Jubiläumstag für den Sonntagsschutz, hat die KAB St. Josef ihre Sonntagsdecken-Aktion gestartet. Diese Malaktion zum Sonntag ist dann über die Diözesan- auf die Bundesebene getragen und nun zu einer riesigen Aktion geworden - große Freude in Hollage.
So geht Teamwork!

Die Picknickdecken kommen natürlich bei passenden Gelegenheiten zum Tragen, so bei den monatlichen KAB-Mobil Einsätzen zu KAB-Themen wie Rente und Rechtsberatung.

Speyer

Die Basisgruppe Enkenbach-Alsenborn präsentiert ihre Picknickdecke.

Maja (9) und Emma (8) - eine ganz neue Perspektive für den Erhalt des Sonntags

Impressionen aus Trier

Tolles Wetter, viele Menschen, viele Gespräche, Aktionen und als Highlight: die Picknickdecke!

Mehr Infos aus Trier

KAB Im Unterallgäu

Die KAB war zu Gast auf dem Allgäuer Gewerkschaftstag und hat sich für den Sonntagsschutz stark gemacht!

Die KAB Sekretäre Wolfgang Seidler und Myriam Gammer

Würzburg

In Würzburg und Schweinfurt machte der katholische Sozialverband mit Aktionsständen deutlich, dass der Schutz des arbeitsfreien Sonntags im Grundgesetz verankert ist und nicht ausgehöhlt werden darf.

Mehr Infos aus Würzburg

Kleinbonum

Dieser unbeugsame Herr spricht uns aus der Seele - gezeichnet von unserem KAB Mitglied Moritz Heni.

KAB Bayern - Picknick Gespräch

Waldmünchen/Köln, 5. Juli 2021. Im zeitlichen Rahmen der Sonntagsdecken-Aktionen betonte Carolina Trautner, bayerische Staatsministerin  für Familie, Arbeit und Soziales, bei einem digitalen Picknick-Gespräch mit der KAB Bayern, den Schutz der freien Sonn- und Feiertage. Sie plädierte für dezentrale Runde Tische, um die Herausforderung der Belebung der Innenstädte in den Griff zu bekommen. Auch Alois Glück, ehemaliger Präsident des ZdK, bestätigte die Bedeutung des Sonntags für eine intakte Gesellschaft.

Das Wohl der Beschäftigten müsse im Blick behalten werden, so Trautner, diese hätten ein Recht auf Erholung und gemeinsame Zeit mit ihren Familien. Gerade viele kleinere Unternehmer hätten auch in der Zeit der Pandemie die Möglichkeiten der Ladenöffnung nicht ausgenutzt. Sie ist überzeugt, einfach „sonntags ohne Anlass zu öffnen, ist keine Lösung. Das ist schon rechtlich gar nicht möglich.“ Um die Innenstädte zu beleben brauche es einen Strauß an Maßnahmen, die in erster Linie vor Ort zu entwickeln seien.
Ausführlicher Bericht auf www.kab-bayern.de

Domradio Interview zum 3./4. Juli

 Bundespräses Stefan B. Eirich über Sinn und Zweck der Picknickdecken-Aktion

Macht doch mit!

Aus dem Diözesanverband Münster - Ein Stück Stoff wird Sonntagsbotschafter...

Eine Picknickdecke aus Bayern

Der Sonntagsbraten, Fußball und die "Sendung mit der Maus" gehören untrennbar zu einem Familiensonntag dazu. Das meinen die Mitglieder der KAB Buxheim-Tauberfeld. Aus 80 gestalteten Stoffquadraten hat der Ortsverband eine 2 mal 2,5 Meter große Decke zusammengenäht, die nun zu einer Decke des Diözesanverbandes und schließlich zu einer bundesweiten Decke zusammengefügt wird. Die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) zeigt auf diese Weise die Bedeutung des Sonntags für den Menschen.

Inter(+)aktiv

Treten Sie mit uns in Kontakt

mehrweniger

Adresse

KAB Deutschlands e. V.
Bernhard-Letterhaus-Str. 26
50670 Köln
Telefon: 0221/7722 - 0
Kontakt

Unterstützen Sie die KAB

Jede Spende hilft!

Unterstützen Sie die Projekte der KAB und stärken Sie die selbständige Vereinigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern.

Mitglied werden

Hier steht der Mensch im Mittelpunkt.

KAB - Tritt ein!