KAB Deutschlands e.V.

Interaktiv
Treten Sie mit uns in Kontakt

Gemeindebrief

Gemeinde/Pfarrbrief

Als KAB machen wir deutlich, dass wir Mitbestimmung und Mitbeteiligung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer im Betrieb unterstützen. Wir zeigen damit unser Profil als Arbeitnehmerbewegung.

Hier ein Muster für einem Artikel im Gemeindebrief.

Betriebsratswahlen in der Zeit vom 1. März bis 31. Mai 2014.

Was gehen uns Christen die Betriebsratswahlen an? Eigentlich eine ganze Menge, wenn wir unsere Gesellschaft mitgestalten wollen. Bereits die Päpste betonen: „Nicht nur die Verteilung des Wirtschaftsertrages muss den Forderungen der Gerechtigkeit entsprechen, sondern auch der gesamte Wirtschaftsvollzug. (Sozialenzyklika Mater et Magistra 82). Sichere Arbeitsplätze, gesunde Arbeitsbedingungen, Ausbildungsplätze für Jugendliche werden von den Betriebsräten mitgestaltet. Deshalb sind Betriebsräte in jedem Unternehmen wichtig. Sie vertreten Leiharbeiter genauso wie Auszubildende. Sie sorgen für Innovationen, ein gutes Betriebsklima und soziale Gerechtigkeit. „Sie sind der leise Motor des Unternehmens. Schon ab 5 Beschäftigten können in jedem Betrieb Betriebsräte gewählt werden.
Gehen Sie zur Wahl und wenn Sie einen Betriebsrat gründen möchten, die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung ist ihnen behilflich. Wir vermitteln Ihnen Kontakte zu erfahrenen Betriebsräten und zu unserer KAB Rechtsberatung, die sie auf Ihrem Weg begleiten und unterstützten.

Rufen Sie uns an: KAB Vorsitzender (Name, Adresse, Tel.Nr.)

Inter(+)aktiv

Treten Sie mit uns in Kontakt

mehrweniger

Adresse

KAB Deutschlands e. V.
Bernhard-Letterhaus-Str. 26
50670 Köln
Telefon: +49 221 77 22 0
Kontakt

Unterstützen Sie die KAB

Jede Spende hilft!

Unterstützen Sie die Projekte der KAB und stärken Sie die selbständige Vereinigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern.

Mitglied werden

Hier steht der Mensch im Mittelpunkt.

Jetzt informieren